Cicero ad familiares

PDF-Download 

II 4,1

Du weißt genau, dass es viele Briefgattungen gibt, aber jene eine ganz sicher, weswegen die Sache überhaupt erfunden wurde, nämlich um die Abwesenden zu benachrichtigen, falls etwas wäre, was zu wissen entweder in unserem oder in ihrem Interesse läge.

Von den übrigen 2 Briefgattungen, die mich besonders erfreuen, ist die eine persönlich und scherzhaft, die andere ernst und von großer Bedeutung. Ich weiß nicht, welchen von beiden es sich weniger ziemt zu benutzen.

XIV 4,1

Tullius grüßt seine Terentia, seine Tullia und seinen Cicero,

Ich schicke euch weniger Briefe, als ich kann, deswegen weil zum einen meine ganze Situation elend ist, zum anderen aber, weil ich, wenn ich entweder euch schreibe oder eure Briefe lese, so von Tränen überwältigt werde, dass ich es nicht ertragen kann.

Ach wenn ich doch weniger gierig nach Leben gewesen wäre! Sicher hätte ich nichts oder nicht viel Schlechtes im Leben gesehen.

Wenn das Schicksal aber mir irgendeine Hoffnung irgendeinen Vorteil irgendwann einmal zurückzugewinnen aufbewahrt hat, habe ich mich weniger geirrt. Falls diese Probleme fest stehen, wünsche ich wahrlich, dich, mein Leben, möglichst bald zu sehen und in deiner Umarmung zu sterben, weil weder die Götter, welche du sehr keusch verehrt hast, noch die Menschen, welchen ich immer gedient habe, mir gedankt haben.

Ich war 13 Tage lang in Brindisi bei Marcus Laenius Flaccus, einem sehr guten Mann, der die Gefahr von Schicksalsschlägen und seines Todes für mein Wohlergehen vernachlässigt hat und der sich nicht von der Strafe eines ungeprüften Gesetzes abhalten ließ, sodass er Recht und Pflicht der Gastfreundschaft und Freundschaft erfüllte. Ach wenn ich diesem doch irgendeinmal danken könnte! Oh Ich armer! Was nun? Soll ich dich bitten, dass du kommst, meine sowohl körperlich als auch geistig mitgenommene Frau? Soll ich dich nicht bitten? Soll ich ohne dich sein? Ich glaube, so werde ich es machen: falls es Hoffnung auf meine Rückkehr gibt, sollst du sie bekräftigen und die Sache unterstützen. Wenn es aber, wie ich fürchte, erledigt ist, komm zu mir, wie auch immer du kannst. Dies eine sollst du wissen: wenn ich dich habe, werde ich mir so vorkommen, als ob ich nicht völlig verloren bin.

Aber was wird aus meiner kleinen lieben Tullia? … Ich bin ratlos … Was? Was wird mein kleiner Cicero tun? Dieser sei aber immer in meinem Herzen und in meiner Umarmung. Ich kann nicht mehr schreiben, die Trauer hindert mich. Was du machst, weiß ich nicht, ob du noch irgendetwas hast oder, was ich fürchte, du völlig ausgeraubt worden bist.

Weil du mich ermunterst, dass ich tapfer bin und die Hoffnung aus das Wiedergewinnen meines Heils behalte, möchte ich, dass wir zu Recht hoffen können…

Das übrige, meine Terentia, halte aus so ehrenvoll du kannst. Wir leben und wir blühen. Nicht meine Fehler, sondern meine Tapferkeit hat uns niedergeschlagen. Es gibt keine Schuld, außer dass ich meinen Geist nicht zusammen mit meinen Orden verloren habe. Aber wenn dies angenehmer für unsere Kinder ist, dass ich lebe, will ich das Übrige ertragen, obwohl es nicht zu ertragen ist. Und ich, der dich ermutige, kann mich selbst nicht ermutigen.

 

 

2 Kommentare zu “Cicero ad familiares

  1. idefix sagt:

    Danke für die übs.
    ich muss sagen cicero war sehr schwer für mich zu übersetzten da sehr viele vokabeln vorkommen die in keinem online wörterbuch zu finden sind und cicero meiner ansicht nach eine sehr spezielle reihenfolge der wörter pflegt.

    PSschade, dass cicero ad quintum fratrem nicht im archiv ist.

  2. Gandalf der Weise sagt:

    Hallo Idefix, hier ist Matrix. Ich finde es schade, dass nicht der gesamte Brief übersetzt und online gestellt wurde.
    Dennoch danke für die Hilfe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s